black rolling armchair under white table (unsplash.com)

Agile Entwicklung

Bei agilen Methoden werden die Bedürfnisse und Anforderungen durch iteratives Vorgehen schrittweise ermittelt und in zahlreichen Feedback-Schleifen die notwendigen Informationen vom Kunden geholt (Gassmann & Granig, 2013, S. 26–27; Link, 2014, S. 65). Sie ermöglichen einen offensiven Umgang mit Veränderungen und Anpassungen an veränderte Rahmenbedingungen, anstatt schon in frühen Phasen Read more…

person's left palm about to catch black dice (unsplash.com)

Gamification

Spielmechanismen aus Onlinespielen werden bei Gamification auf die Arbeit übertragen (Burkhardt u. a., 2018, S. Leitindex 211). Gamification (von engl. «game»: «Spiel») bedeutet nach Gabler (Gabler, 2019) «die Übertragung von spieltypischen Elementen und Vorgängen in spielfremde Zusammenhänge mit dem Ziel der Verhaltensänderung und Motivationssteigerung bei Anwenderinnen und Anwendern.» Es gibt eine Read more…

flat lay photography of paintings (unsplash.com)

Innovation Lab

Diverse grosse Unternehmen setzen zur Förderung von Innovation mittlerweile auf räumlich getrennte Labore, sogenannte «Innovation Labs». Diese Labore werden dort errichtet, wo innovative und digitale Kompetenz vorhanden ist, was nicht der Unternehmensstandort sein muss. Im Labor arbeiten verschiedene autonome Teams für einen gewissen Zeitraum zusammen. Von Zeit zu Zeit stossen Read more…

man holding incandescent bulb (unsplash.com)

Corporate Incubation

Das Fraunhofer Institut beschreibt Corporate Inkubatoren als von Unternehmen separierte Entwicklungseinheiten, die als «Brutkästen» für radikale Innovationen dienen. In diesen Brutkästen können Innovationen in einer für sie bereitstehenden Entwicklungsumgebung heranwachsen. Zwei Welten werden kombiniert: Die strukturierte, auf Sicherheit ausgelegte Welt der Unternehmen sowie die kreativ-agile Welt von Entrepreneuren und Start-ups. Read more…

silhouette photo of man on cliffs (unsplash.com)

Slacktime

Generation Y und Z schätzen Kreativität, Zusammenarbeit und möchten Freiraum, um eigene Ideen zu verwirklichen (vgl. Kapitel 3.6). Ein solches Prinzip, wo die Mitarbeitenden während der Arbeitszeit für die Weiterverfolgung eigener Ideen und Projekte Zeit investieren können, heisst «4+1» (4 Arbeitstage, 1 Tag Slacktime) (Brandes, Gemmer, Koschek, & Schültken, 2014), Read more…

man holding incandescent bulb (unsplash.com)

Organisationale Gestaltung – Ambidextrie

Ambidextrie (Beidhändigkeit) steht für die Fähigkeit eines Unternehmens, zwei verschiedene Dinge gleichzeitig zu verfolgen – Exploitation und Exploration. Bei der Exploitation geht es um Effizienz, Produktivitätssteigerung, Kontrolle, Sicherheit und Varianzreduktion. Bei der Exploration geht es um Suchen, Entdecken, Autonomie, Innovation und das Eingehen auf Variation (O’Reilly & Tushman, 2007, S. Read more…

Team building at RGB Parkour Tour back in 2014 (unsplash.com)

Vergleich der Generationen

Sowohl Generation Y als auch Generation Z schätzen Kreativität, Zusammenarbeit und möchten Freiraum, um eigene Ideen zu verwirklichen (Burkhart, 2016; gfs.bern, 2018; Maas, 2019; Shell, 2019). Nach Maas (Maas, 2019) stellt Verbindlichkeit jedoch eine Herausforderung dar. Deshalb scheinen insbesondere Vertreter der Generation Z Mühe mit Terminzusagen zu haben; sie könnten Read more…

photo of outer space (unsplash.com)

Der VUCA-Welt begegnen

Wie in einem vorherigen Beitrag erwähnt, ändern sich die Spielregeln und Unternehmen müssen sich und ihre Innovationsanstrengungen anpassen, um weiterhin erfolgreich zu sein (Gassmann & Granig, 2013, S. 13). Die Überlebensfähigkeit einer Firma ist davon abhängig, wie gut ihre Anpassungsfähigkeit an Veränderungen der Umwelt ist (Link, 2014, S. 69; Trott, Read more…