In meinem Netzwerk wurden kürzlich die “Regeln” von Google (Direktlink zum LinkedIn-Beitrag) geteilt. Dazu wurde die Frage gestellt, ob das der Schlüssel zum Erfolg von Google ist. Und, ob das auch in anderen Branchen funktionieren könnte? 🤔

Auszug aus dem Artikel (Originalartikel siehe “Google’s Insane Approach to Management Could Transform Your Company” auf inc.com):

Screenshot zu Google’s “Regeln” (Quelle: https://www.inc.com/marcel-schwantes/googles-insane-approach-to-management-could-transform-your-company.html)

Meine Antwort dazu war:

Ich denke, dass diese Leadership-Prinzipien ein wichtiges Puzzle-Teil darstellen. Beispiele finden sich heute ja an vielen anderen Orten ausserhalb Google, z.B. mit agilen Arbeitsweisen oder Holacracy… Die Google-DNA geht m.E. aber über diese Leadership-Prinzipien hinaus:Aktive Ermutigung, kreativ zu sein. Preise für Kreativität. Fehler belohnen. Wachstum der Mitarbeiter fördern. Diese DNA ist es, was IMHO den Unterschied ausmacht. Ein solches Prinzip kann sicher auch in anderen Branchen funktionieren. Ein reines Kopieren wird das Ziel aber verfehlen, denn jede Firma ist einzigartig. Von dem her darf man bei der Kultur gerne bei Google abschauen. Dann muss man aber im eigenen System (Firma) prüfen, zu was die Impulse führen… und so nach und nach den eigenen Weg finden.

Was denkt ihr?

Featured Image: Photo by sydney Rae on Unsplash


Flavio

Master in Business Innovation. B.Sc. Business Engineering|Innovation. Blogger. Traveller. Product Owner. Technology Strategy Manager. #ginvibes. Knight of Taste. Sports enthusiast. Foodie. Creative Kid. #iger. The guy behind inspiique.

0 Comments

Leave a Reply

%d bloggers like this: